Otto-Hahn-Str. 7 | 77933 Lahr/Schwarzwald | 07821- 919 630 | post@scheffel-gymnasium.de

USA-Austausch 2018

 

Montag, 15.10.2018

Auf dem Weg ins American Museum of Natural History sind wir durch den Central Park gelaufen.

 

Im Museum angekommen, hatten wir genug Zeit, uns die verschiedenen Austellungen anzuschauen.



Anschließend verbrachten wir ein paar Minuten am John Lennon Memorial, den sogenannten Strawberry Fields. Von dort aus fuhren wir mit der U-Bahn zum Macy’s Kaufhaus. Hier hatten wir ein wenig Freizeit, in der wir shoppen oder uns umschauen konnten. Danach ging es zurück zum Hostel, um zu essen und sich umzuziehen, denn unser Abschlussprogramm war für ein paar von uns die Metropolitan Opera. Der Rest der Gruppe verbrachte den Abend im Kino.


 


Dienstag: 16.Oktober 1018

Unser Aufenthalt in New York haben wir mit einem gemeinsamen Frühstück und einem Spaziergang durch den Central Park beendet. Der Abschied von New York ist uns allen schwer gefallen.




Nach dem halben Tag, den wir in New York noch verbracht hatten,  sind wir von einem Shuttle an den Flughafen gebracht worden und nun ging unsere Reise weiter Richtung Minnesota. Wir alle waren aufgeregt, endlich unsere Austauschpartner/-innen wieder zu sehen. Nach unserem dreistündigen Flug sind wir alle mit unseren Gastfamilien nach Hause gefahren und haben den Abend mit ihnen verbracht. Über unsere Gastgeschenke haben sich alle sehr gefreut.





Mittwoch 17.10.2018

Nachdem wir am Vortag in Watertown angekommen waren, gingen wir am Mittwoch noch sichtlich erschöpft in die Schule. Der Schultag ging zum Glück nur bis um 13.00 Uhr, da in den darauffolgenden Tagen die sogenannten MEA war. Nach der Schule sind viele einkaufen gegangen. Danach haben sich die meisten noch ein wenig ausgeruht, bevor es am Abend zum letzten Footballgame der Saison  ging. Es war sehr kalt und die Schulmannschaft hat leider verloren, aber es war auf jeden Fall ein komplett neues Erlebnis.



  

Donnerstag 18.10.2018

Am 18. Oktober begann die "Education MN Break" und somit war der Donnerstag der erste Tag unseres verlängerten Wochenendes. Über die kommenden vier Tage fuhren viele in den Norden und mussten dafür schon früh los. Doch für die meisten begann der Tag mit Ausschlafen. Im Laufe des Tages verbrachten viele ihre Zeit auf Apfelplantagen rund um Watertown, auf denen man oft ein Streicheltier-Gehege fand. Ebenso wurden kleine Traktorrundfahrten angeboten. Natürlich konnte man Äpfel sowie Kürbisse kaufen und weitere viele Leckereien...




Andere besuchten zum Beispiel das Haus von Prince, das außerhalb von Minneapolis liegt. Am Abend besuchten wir Valley Scare (außerhalb der Halloween-Season Valley Fair) , ein Freizeitpark mit Gruselhäusern oder Scream Town, eine ganze Horrorstadt mit gruseligen Attraktionen und Figuren, die einen erschrecken.

 

 

Sonntag, der 28. Oktober

Der letzte Tag des letzten Wochenendes mit unseren Austauschpartnern stand an. Da wir alle durch die letzten Tage erschöpft waren, schlief jeder erstmal aus und lies es morgens etwas ruhiger angehen. Da am Sonntag kein festes Programm geplant war, unternahm jeder etwas anderes mit seinem/ihrem Austauschpartner. Manche gingen bowlen, andere besuchten schon einmal die Mall of America, um sich einen Überblick zu verschaffen. Andere wieder verbrachten ihren Tag  zuhause mit ihrer Gastfamilie.

Montag, 29. Oktober

An diesem Tag stand wieder ein Schultag an. Hierbei begleiteten wir unsere Partner im Unterricht und wenn wir „gebucht“ wurden, hielten wir in manchen Klasse unsere vorbereiteten Präsentationen.
Nach der Schule machten wir uns auf den Weg zum Target Center in Minneapolis, um uns dort das Basketballspiel der Timberwolves gegen die Los Angeles Lakers anzusehen. Dies verlief sehr spannend und die Timberwolves, die Mannschaft für die wir jubelten, gewann am Ende. Nach dem Spiel hatten wir noch die Möglichkeit, auf das Basketballfeld zu gehen und dort einen Wurf auf den Korb zu machen. Viele scheiterten und trafen den Korb nicht, jedoch gab es auch ein paar Glückliche, die den Korb trafen und dafür sogar ein Zertifikat bekamen. Danach machten wir wieder auf den Weg zur Schule und nach diesem langen und anstrengenden Tag fielen alle müde in ihr Bett.

Dienstag, 30. Oktober

Der letzte Schultag des Austausches. Am Morgen trafen sich alle deutschen Schüler, um zusammen einen Film zu schauen. Manche bekamen von diesen Film allerdings nicht viel mit, da sie zu erschöpft waren, wach zu bleiben. Nach dem Kino ging die deutsche Gruppe zusammen in den Pool der Schule und machte dort ein paar lustige Schwimmspiele mit der Schwimmtrainerin. Fürs Mittagessen gingen wir zusammen Pizza, Spaghetti oder andere bekannte Leckereien essen. Nach der Schule hatte jeder ein bisschen Zeit bei sich in der Familie. Gegen Abend fand dann ein Volleyballspiel in der Schule statt. Auch an diesem Tag gingen alle abends gut gelaunt ins Bett, denn am nächsten Tag stand ein Besuch der Mall of America auf dem Programm, worauf sich sehr viele freuten. 

Unsere Siegel und Auszeichnungen

                   

Otto-Hahn-Str. 7 | 77933 Lahr/Schwarzwald | 07821- 919 630 | post@scheffel-gymnasium.de
Unser Impressum  Unsere Datenschutzerklärung