Otto-Hahn-Str. 7 | 77933 Lahr/Schwarzwald | 07821- 919 630 | post@scheffel-gymnasium.de

Englandfahrt nach Hastings

Nach zwei Jahren Corona-Pause konnte unsere Englandfahrt nach Hastings dieses Schuljahr endlich wieder angeboten werden. In der Woche vor den Herbstferien durften wir von Sonntagabend bis Donnerstagabend die Zeit auf der Insel verbringen und Hastings, Canterbury und London erkunden.

Hier ein Einblick von einzelnen Schülerinnen und Schülern:

Am meisten mochte ich den Besuch beim London Eye und Chinatown. Ungewohnt fand ich die Fahrweise der Engländer (Sophie Weber)

Ich finde die Englandfahrt hat sich gelohnt und ich würde es jederzeit nochmal wiederholen. Am meisten haben mir die Sehenswürdigkeiten wie das London Eye und die freie Zeit gefallen. Die Gastfamilie war sehr freundlich und ich habe mich wohl gefühlt. Das Einzige, was etwas ungewohnt für mich gewesen ist, war die Fahrweise der Engländer. (Karina Danneker)

Ich fand die Freizeit und die Hinfahrt am besten.
Am schlechtesten hat mir die nächtliche Rückfahrt gefallen.
Am komischsten war der Linksverkehr in England. (Kilian Grüb)

Das Beste war der ganze Ausflug nach England. Das schlechte war, als ich meine Schuhe abgestampft habe, ist ein Junge gekommen und hat mich angeschrien. Das interessanteste war, wie die Menschen in den Städten leben (die Stadtführungen).

(Tyler Fluch)

Ich fand die late night Talks mit Vanessa am besten. Am schlechtesten fand ich die Stadttouren, weil ich kaum was verstanden habe.  Am interessantesten die Gespräche, als wir auf dem Parkplatz saßen und ich mit jemandem aus der Parallelklasse geredet hab.

(Celine Schöning)

Ich fand gut, dass wir sehr viel Freizeit hatten und nicht nur in der großen Gruppe waren. Was ich allerdings nicht so gut fand, war die Guide Tour in Canterbury, weil wir dort kurz gelaufen sind und dann immer so 10 Minuten gestanden sind. Interessant fand ich eigentlich alles, besonders London (Merle Gruseck)

Gut: Freizeit in London und in Hastings
Nicht so gut: Die Stadtführungen, weil ich sie langweilig fand.
Ich fand interessant: Die Häuser und die Gebäude in England. (Till Kieltsch)

Ich fand am besten, dass wir relativ viel Freizeit hatten, die Stadtführung von Hastings fand ich nicht so toll da es geregnet hat und es etwas langweilig wurde. Interessant war die komplett neue Gegend und die Läden die es bei uns so nicht gibt. (Hannah Dorner)

Mir hat die ganze Freizeit in den Städten gefallen und dass wir so viel rumgelaufen sind.
Mir haben die Stadttouren nicht so gefallen ich fand sie etwas langweilig.
Die Cornflakes mit Wasser fand ich interessant, ich frage mich, ob das dort normal ist, dass man die mit Wasser isst. (Maximilian Beck)

Das beste war die London Reise. Und das schlechteste die Stadtführung in Hastings. (Luis Pham)

Und hier noch ein paar bildliche Eindrücke von Mia Ciciriello und Frau Stahl:

 

Unsere Siegel und Auszeichnungen

                      

Otto-Hahn-Str. 7 | 77933 Lahr/Schwarzwald | 07821- 919 630 | post@scheffel-gymnasium.de
Unser Impressum  Unsere Datenschutzerklärung